Trending 2019: Packaging

30. 01. 2019

In Sachen Verpackungstrends brachte uns das Jahr 2018 ästhetisch als auch funktionell viele Innovationen und frische neue Möglichkeiten zum Experimentieren. Und das neue Jahr schließt genau da an, wo das alte aufgehört hat. Designer spielen dieses Jahr noch mehr mit Farben, Grafiken und Materialien.

Hier unsere Liste der einflussreichsten und inspirierendsten Trends für 2019:

#1 Minimalismus

„Weniger ist mehr“ ist mittlerweile zu einem Klischee geworden, denn Minimalismus ist seit Jahren unser treuer Begleiter in jeglicher Hinsicht. Auch im Verpackungsdesign ist Minimalismus nicht mehr wegzudenken. Aus gutem Grund: Immer mehr Marken zielen darauf ab, transparent und offen zu sein. Auf den Kern reduziert, kommuniziert minimalistisches Design wesentliche Botschaften. 2019 werden sich Verpackungen auf saubere und simple Designs konzentrieren, die Farbe und Typografie in den Mittelpunkt stellen.

Bilder via creuna & Design Army:

#2 Leuchtende Farbverläufe

Durch das Vermischen von Farben fühlt sich das Design frisch und neu an, nach etwas, das in etwas Einzigartigem und Wiederbelebendem resultiert. Farbverläufe schaffen Tiefe und Dimension. Leuchtende Farben machen das Designelement vom Hintergrunddetail zu einer Hauptkomponente des Designs. Freu dich also auf leuchtende, farbenfrohe und neonfarbene Farbverläufe im Verpackungsdesign 2019.

Bilder via Christopher Stanko und Tim Zarki:

#3 Nude Farbpaletten

Nude ist nicht nur eine Farbe, sondern ein Mix aus Grundtönen in Pfirsich, Rosa oder Ocker mit cremefarbigen oder schokoladigen Farbschattierungen. Besonders im Verpackungsdesign hat sich das Verwenden einer allumfassenden Farbpalette von Nudes und Neutralfarben bewährt. Bei diesem Trend dreht sich alles darum, weich und verspielt zu wirken. 2019 kommen vielfältige Farbpaletten zum Einsatz, einschließlich warmer Brauntöne, cremiger Weißtöne, Pinks und Beiges. Kombiniert mit bonbonfarbenen Highlights oder weißen Etiketten wirken Nude Farbpaletten einzigartig.

Bilder via Ksenka und EM180

#4 Flache Illustrationen

Die Wurzeln des Flat Design gehen bis in die 1920er zurück und bilden eine der wichtigsten Grundlagen für das Grafikdesign des 20. Jahrhunderts. Weil dieser Ansatz seinen Ursprung in gedruckten Materialien hat, liegt es nahe, dass wir ihn im Verpackungsdesign aufblühen sehen. Simples Design, Farbe und Typografie zählen zu den Charakteristika von flachen Illustrationen und machen sie ideal für beinahe alle gedruckten Materialien. Das Beste an diesem Trend: Designer können ihn flexibel nutzen und ihre individuelle Kreativität einfließen lassen.

Bild via Thirst Craft

#5 Vintage-inspirierte Verpackungen

Retro-Ästhetik ist beliebter als je zuvor – besonders bei Nahrungsmittelprodukten. Wo immer du auf diesem Planeten bist, Vintage-Verpackungen sind weltweit in Läden präsent. Vintage ist deshalb so populär, weil es Authentizität vermittelt und diese spiegelt sich sowohl im Produkt als auch im Design wider. Zu den Wurzeln des klassischen Verpackungsdesigns zurückzukehren, ist ein zeitloser Klassiker, der niemals außer Mode kommt.

Bilder via Joshua Noom und Chupavi

#6 Schwarz-weiße Verpackungen

Die Farbpalette auf nur zwei Farben zu reduzieren, klingt zunächst nach Einschränkung. Wenn es sich dabei aber um Schwarz-Weiß handelt, kommt es dennoch immer zu einem vielseitigen Dialog. Die Dynamik, die dadurch im Design entsteht, kann vom Konsumenten unmöglich ignoriert werden. Es ist ein effektiver Weg, Designelemente zu trennen oder sie miteinander zu verbinden.

Bild via juanreina

#7 Untypisches Verpackungsdesign

Wenn wir zwei Produkte zum selben Preis vor uns haben, entscheiden wir uns fast immer für das mit der attraktiveren Verpackung. Warum also nicht herausstechen und etwas Unkonventionelles entwerfen? Für 2019 erwarten wir ungewöhnliche und originelle Ansätze im Verpackungsdesign, die einprägsam sind und im Idealfall auch noch für einen anderen Zweck als nur für die Verpackung selbst genutzt werden können.

Bilder via Back Bone Branding & I-Media Creative Bureau

#8 8-Bit-Verpackungsdesign

Kaum etwas sieht mehr Retro aus als der klassische, verpixelte Spielkonsolen-Look. Die Kunstform, digitale Kunst mithilfe von Rastergrafiksoftware zu kreieren, bei der Bilder auf Pixelebene bearbeitet werden, lebt weiter. Und hat in unserem kollektiven Gedächtnis einen besonderen Stellenwert. 8-Bit-Design ist mit den aufs Wesentliche reduzierten Bildern, reinen Farben, harten Kanten und geraden Linien eindrucksvoll und zugänglich für Kunden.

Bilder via Jennyh Joe & Loukas Chondros

#9 Plastikfreie Verpackungen

Der Verzicht auf Plastik ist ein wachsender Trend, den sich jeder zu Herzen nehmen sollte. Papier und Pappe machen den größten Anteil an Abfall aus, gefolgt von Plastik und Glas. Als Reaktion sehen wir stetig Fortschritte in diesem Bereich und die Wissenschaft kreiert immer mehr Materialien, die für Verpackungen genutzt werden. Von algenbasierten Kunststoffen bis hin zu durchsichtigen Verpackungen aus Hanf und Styropor aus Pilzen sehen wir Alternativen zu Plastik, die zu einer effizienteren und plastikfreien Zukunft führen sollen.    

Bilder via Emma Sicher


Für unseren Kunden Ledermax haben wir für das Packaging einige dieser Trends aufgegriffen: Minimalitsisches Design, Nude Farbpaletten und der Verzicht auf Plastik. Klickt euch hier durch! 

KOMMENTIEREN / 0 KOMMENTARE